Exklusiver Insight

Wie der Above the Fold-Bereich das Schicksal deiner Website bestimmt

Lesezeit: 3 Minuten
Entfessle die Macht des Above the Fold-Bereichs: Erste EindrĂŒcke, die Besucher verzaubern

Der Bereich „Above the Fold“ deiner Website ist das Erste, was Besucher sehen, ohne zu scrollen, also der allererste Bereich deiner Seite. Die Besucher entscheiden innerhalb von Sekunden, ob sie bleiben oder gehen.

👉 Wie kannst du also diesen kritischen und alles entscheidenden Bereich optimieren, um Besucher nicht nur anzulocken, sondern sie auch zu ĂŒberzeugen, zu bleiben?

Visuelle Anziehungskraft

Ein starkes, ansprechendes Bild oder eine auffĂ€llige Grafik kann Wunder wirken. Nutze Farben und Bilder, die deine Zielgruppe ansprechen und unmittelbar Interesse wecken. Das visuelle Element sollte stark genug sein, um Aufmerksamkeit zu erregen, aber nicht so ĂŒberwĂ€ltigend, dass es vom Inhalt ablenkt. Die Kunst liegt darin, ein Gleichgewicht zu finden, das Neugierde weckt und zum Verweilen einlĂ€dt.

Mit dem Bild soll im ĂŒbertragenen Sinne ein Stallgeruch entstehen. Deshalb solltest du am besten das zeigen, was deine Zielkunden bereits erwarten. In meinem Fall als Webdesigner sind es beeindruckende Websites. 😁

Siehe Startseite: https://stefansommerfeld.de/

Achtung: Vermeide die Nutzung von vollflÀchigen Slidern. Sie können zwar visuell ansprechend sein, doch Untersuchungen zeigen, dass Besucher selten alle Slides anschauen. Zudem verlangsamen sie oft die Ladezeiten und verschwenden wertvollen Platz, der effektiver genutzt werden könnte.

Klare und ĂŒberzeugende Texte, die fesseln

Dein Haupttext im Above the Fold-Bereich sollte prĂ€gnant und vorteilhaft fĂŒr dein Angebot sein. Ein effektiver Weg, dies zu erreichen, ist der Einsatz eines klaren und ĂŒberzeugenden Angebotssatzes, oft als Elevator Pitch bezeichnet. Dieser Satz sollte kurz und bĂŒndig kommunizieren, was du tust, welchen Nutzen du bietest, fĂŒr wen das Ganze ist und was dich einzigartig macht.

Beispiel fĂŒr einen effektiven Elevator Pitch:

„Hi, ich bin Stefan und ich helfe Firmen dabei, eine hochwertige Website aufzubauen, die ihre Expertise perfekt reprĂ€sentiert, bei Google gefunden wird und mehr Anfragen bringt.“

Formeln zur Formulierung eines effektiven Elevator Pitches:

  1. Wer ich bin + was ich tue + Nutzen + Besonderheit Beispiel: „Ich bin [dein Name], ein [deine Rolle], der [deine Zielgruppe] unterstĂŒtzt, indem ich [dein Service] bereitstelle, was [spezifischer Nutzen] fördert und [einzigartiges Verkaufsargument] bietet.“
  2. Problem + Lösung + Ergebnis Beispiel: „Ich verstehe, dass [allgemeines Problem], also biete ich [deine Lösung], damit du [erwĂŒnschtes Ergebnis] erreichen kannst.“
  3. Aktion + Zielgruppe + Ergebnis Beispiel: „Ich gestalte Websites, die Unternehmen dabei helfen, sichtbarer zu werden und ihre UmsĂ€tze zu steigern.“

Optimierung fĂŒr schnelle Ladezeiten

Vermeide alles, was deine Website verlangsamen könnte. Schnelle Ladezeiten sind entscheidend, um die Aufmerksamkeit der Besucher zu halten. Optimiere Bilder, minimiere den Code und verwende moderne Techniken wie Lazy Loading, um die Performance zu steigern. LÀdt deine Website nicht innerhalb von 2 Sekunden, dann ist der Besucher meistens weg.

Ein sprechender Call-to-Action (CTA)

Dein Call-to-Action, also ein Button, muss prominent platziert sein und eine unmittelbare Reaktion hervorrufen. WÀhle Worte, die Dringlichkeit und Vorteil kommunizieren, und gestalte den Button farblich so, dass er sich abhebt, aber nicht aufdringlich wirkt. Ein guter CTA leitet Besucher intuitiv dazu an, die nÀchste Aktion zu ergreifen, sei es das Abonnieren eines Newsletters, das Starten einer Produktdemo oder einfach nur runter zu scrollen.

Mein CTA im Above the Fold-Bereich lautet z.B. Jetzt mehr erfahren.

Mobile Optimierung: Unverzichtbar fĂŒr den Erfolg

Da immer mehr Nutzer ĂŒber MobilgerĂ€te auf das Internet zugreifen, muss dein Above the Fold-Bereich auf allen GerĂ€ten gut aussehen. Stelle sicher, dass Texte lesbar und Elemente leicht zugĂ€nglich sind. Responsive Design ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. In Deutschland belief sich 2023 der Anteil von mobilen Internetnutzer auf 85 Prozent. Überzeuge deshalb auf allen GerĂ€ten, nicht nur auf dem Desktop.

Fazit

sDer Above the Fold-Bereich deiner Website kann das Schicksal deines Online-GeschĂ€fts bestimmen. Investiere in gutes Design, schnelle Ladezeiten und ĂŒberzeugende, prĂ€gnante Inhalte, um deine Besucher innerhalb weniger Sekunden zu begeistern und zum Bleiben auf deiner Website zu animieren. Denk dran, der Above the Fold-Bereich verkauft den Inhalt darunter. Überzeugst du nicht, ist der Besucher meistens fĂŒr immer weg!

FAQ

Dieser Bereich ist entscheidend fĂŒr den ersten Eindruck und kann das Besucherverhalten maßgeblich beeinflussen.

Starke Bilder, klare Überschriften, knappe Texte und ein deutlicher Call-to-Action sind essenziell.

Ideal ist eine Ladezeit von weniger als zwei Sekunden, um die Absprungrate niedrig zu halten.

Um zu testen, ob der ‚Above the Fold‘-Bereich auf MobilgerĂ€ten gut funktioniert, solltest du deine Website auf deinem Smartphone aufrufen. ÜberprĂŒfe selbst, ob alles korrekt dargestellt wird, die Elemente leicht zugĂ€nglich sind und ob die Seite zum Weiterlesen oder -scrollen einlĂ€dt.

Es ist besser, sich auf einen Haupt-CTA zu konzentrieren, um Verwirrung zu vermeiden und die Konversion zu maximieren.

Quellen:

LinkedIn
Instagram
Udemy-Profil