Exklusiver Insight

Wie du als Immobilienmakler in 5 einfachen Schritten deine regionale Bekanntheit steigerst & dir mehr qualifizierte Anfragen von EigentĂŒmern sicherst

Lesezeit: 8 Minuten
Webdesign, SEO und Online-Marketing fĂŒr Immobilienmakler

In der Immobilienbranche, die von hohem Wettbewerb und schnell wechselnden Marktbedingungen geprÀgt ist, ist eine robuste Online-Strategie entscheidend. Die Zeiten haben sich geÀndert: UnabhÀngige Verkaufsplattformen, wirtschaftliche Unsicherheiten und immer mehr Wettbewerb erschweren den Zugang zu potenziellen VerkÀufern und KÀufern.

👉 In diesem Artikel erfĂ€hrst Du, wie Du als Immobilienmakler mit einer durchdachten Online-PrĂ€senz nicht nur ĂŒberleben, sondern in Deiner Region zur ersten Wahl werden kannst.

Herausforderungen als Immobilienmakler im Jahr 2024

Die Immobilienbranche ist dynamisch und stĂ€ndig neuen Herausforderungen ausgesetzt. FĂŒr das Jahr 2024 zeichnen sich einige spezifische Herausforderungen ab, hier sind die fĂŒnf grĂ¶ĂŸten:

  1. Zunehmender Wettbewerb: Die Konkurrenz wĂ€chst stĂ€ndig, und das aus allen Ecken. Dies fĂŒhrt zu einer hohen Vergleichbarkeit und macht es schwieriger, sich abzuheben.
  2. Schlechte Wirtschaftslage & hohe Zinsen: Diese Kombination lĂ€hmt gerade VerkĂ€ufer und KĂ€ufer, da niemand große finanzielle Risiken eingehen möchte.
  3. UnabhÀngige Verkaufsplattformen: Solche Plattformen machen es VerkÀufern und KÀufern zunehmend einfacher, Transaktionen ohne Makler abzuwickeln.
  4. VerĂ€nderte KundenbedĂŒrfnisse: Vor allem jĂŒngere KĂ€ufergruppen setzen vermehrt auf Nachhaltigkeit und digitale Prozesse.
  5. Traditionelle VerkĂ€ufergruppen: Immer mehr Ă€ltere VerkĂ€ufer bevorzugen es, ihre Objekte ĂŒber die eigene Hausbank zu verkaufen.

Als Immobilienmakler ist es deshalb entscheidend, auf diese Herausforderungen proaktiv zu reagieren, um im Jahr 2024 erfolgreich zu sein. Hier ist ein 5-Schritte-Plan, der dir dabei hilft:

Schritt 1: Bau dir deinen digitalen Vertriebspartner auf

Damit meine ich nicht eine typische Immobilienmakler-Website, die wie eine digitale Visitenkarte aussieht, sondern eine ausgeklĂŒgelte Plattform, die rund um die Uhr das ganze Jahr ĂŒber fĂŒr dich arbeitet.

Diese speziell ausgerichtete Immobilienmakler-Website im Jahr 2024 sollte EinwÀnde der Interessenten vorab klÀren, Fragen beantworten, dich als Experten in deiner Region positionieren, Vertrauen aufbauen, dich in den Suchmaschinen sichtbar machen und letztendlich die Interessenten in Kunden verwandeln.

Eine gute Website ist so aufgebaut, dass der Interessent am Ende das GefĂŒhl hat, sich einfach bei dir melden zu mĂŒssen. Das schaffst du indem der Interessent zur richtigen Zeit alle relevanten Informationen erhĂ€lt und der Prozess ist wie ein roter Faden aufgebaut ist, sodass es am Ende einfach nur logisch ist, Kontakt mit dir aufzunehmen.

Eine Website im Jahr 2024 dient als zentrale Anlaufstelle fĂŒr potenzielle Kunden und als Plattform fĂŒr all deine MarketingaktivitĂ€ten. Achte auf folgende Punkte:

  • UnĂŒbersehbare Ausstrahlung: Deine Website sollte nicht nur optisch ansprechend sein, sondern auch ProfessionalitĂ€t und den Wert deiner Dienstleistungen widerspiegeln. Investiere in ein benutzerfreundliches, modernes Design, das Vertrauen schafft und deine MarkenidentitĂ€t stĂ€rkt.
  • Überzeuge auf allen Ebenen: Stelle sicher, dass deine Website eine intuitive Navigation bietet, schnell lĂ€dt und leicht auffindbare Kontaktoptionen hat. Deine Verkaufsargumentation sollte lĂŒckenlos von oben bis unten darlegen, warum du der Richtige fĂŒr ihre BedĂŒrfnisse bist. Gib den Leuten starke GrĂŒnde, warum sie sich bei dir melden sollten.
  • Unwiderstehlicher Leadmagnet: Biete echten Mehrwert, wie beispielsweise eine kostenlose Immobilienbewertung. Formuliere das Angebot so, dass es fĂŒr Interessenten natĂŒrlich und einfach wird, mit dir in Kontakt zu treten.

Schritt 2: Setze auf lokale Suchmaschinenoptimierung

Die Zeiten, in denen man einfach durch allgemeine Suchbegriffe wie „Immobilienmakler“ bei Google ranken konnte, sind lĂ€ngst vorbei. Wir sind im Jahr 2024, und die SEO-Landschaft hat sich dramatisch verĂ€ndert.

Es reicht nicht mehr aus, nur auf allgemeine Keywords zu setzen. Stattdessen musst du als Immobilienmakler eine ausgeklĂŒgelte, auf lokale Bedingungen abgestimmte SEO-Strategie verfolgen.

So wirst du als Immobilienmakler auf Google 2024 sichtbar:

  1. Finde die passenden Keywords.
  2. Erstelle die passenden Seiten dazu.
  3. Streu die Seiten auf Social Media.

Konkret könnte eine SEO-Strategie fĂŒr Immobilienmakler so aussehen:

👉 Landingpage-Strategie:

Erstelle Landingpages, die speziell auf gut gesuchte Immobilienbegriffe in deiner Region zugeschnitten sind, wie zum Beispiel:

  • Immobilien + [Stadtname]: Dieses Keyword ist unerlĂ€sslich fĂŒr jeden Immobilienmakler, der in lokalen Suchanfragen gefunden werden möchte. Beispiele sind „Immobilien Offenburg“, „Immobilien Freiburg“ oder „Immobilien Mannheim“.
  • Haus kaufen in + [Stadtname]: Ein spezifischeres Keyword, das potenzielle KĂ€ufer anspricht, die aktiv nach ImmobilienkĂ€ufen in einer bestimmten Stadt suchen. Beispiel: „Haus kaufen in Lörrach“.
  • Wohnung mieten + [Stadtname]: Gezielt auf den Vermietungsmarkt ausgerichtet, besonders nĂŒtzlich fĂŒr Makler, die sich auf Mietobjekte spezialisieren. Beispiel: „Wohnung mieten Karlsruhe“.
  • Immobilienmakler + [Stadtname]: Dieses Keyword hilft dir, dich als lokalen Experten fĂŒr Immobiliendienstleistungen zu positionieren. Es ist besonders nĂŒtzlich fĂŒr Nutzer, die gezielt nach professioneller UnterstĂŒtzung beim Kauf, Verkauf oder der Miete von Immobilien suchen. Beispiel: „Immobilienmakler Villingen-Schwenningen“.
  • Luxusimmobilien + [Stadtname]: FĂŒr Makler, die sich auf den gehobenen Immobilienmarkt spezialisieren, kann die Optimierung auf Luxusimmobilien-Keywords helfen, eine wohlhabendere Klientel anzusprechen. Beispiel: „Luxusimmobilien Stuttgart“.

Es ist super wichtig, dass du am Ende jeder Landingpage die Interessenten zu einem kostenlosen BeratungsgesprÀch einlÀdst. Unser Ziel ist es nicht nur, Traffic zu generieren, sondern aktiv mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und letztendlich Kunden zu gewinnen.

👉 Blog-Strategie:

Bau dir einen Blog auf und beantworte typische Immobilienfragen deiner Kunden. Denk daran, auch andere Interessenten haben diese Fragen und werden bei Google nach Antworten suchen. Schreibe zudem ĂŒber den lokalen Immobilienmarkt, gib Kauf- und Verkaufstipps und nimm Stellung zu rechtlichen Aspekten. Dies wird sowohl Suchmaschinen als auch potenziellen Kunden gefallen.

Zum Beispiel könnten folgende Themen als Artikel behandelt werden:

  • Wie bestimme ich den Wert meiner Immobilie?
  • Was sind die ersten Schritte beim Kauf einer Immobilie?
  • Wie bereite ich mein Haus fĂŒr den Verkauf vor?
  • Welche rechtlichen Aspekte muss ich beim Immobilienkauf/-verkauf beachten?
  • Wie wĂ€hle ich den richtigen Immobilienmakler aus?

Ein Immobilien-Blog dient nicht nur dazu, Suchmaschinen zu gefallen, sondern auch dazu, deine Expertise zur Schau zu stellen und Vertrauen bei den Interessenten aufzubauen. Es kostet zwar Zeit und MĂŒhe, einen Blog aufzubauen, aber die MĂŒhe/dein Durchhaltevermögen wird belohnt. Von nix, kommt nix. 😄 Gerade in kleineren Regionen wie z.B. Offenburg bzw. dem Ortenaukreis lohnt sich sowas, da hier der Wettbewerb klein ist.

Merke dir: Je aufwendiger eine MarketingaktivitĂ€t ist, desto weniger werden sie umsetzen. Hier kannst du deinen Vorteil bzw. dein Alleinstellungsmerkmal in deiner Region ausspielen. Hast du einmal die Arbeit fĂŒr den Blog geleistet, wird das Umsetzen der Social Media Strategie im Schritt 3 fĂŒr dich ein Leichtes sein. 👍

Auch hier ist es extrem wichtig, dass du am Ende jedes Blogartikels fĂŒr ein kostenloses BeratungsgesprĂ€ch wirbst!

👉 Glossar-Strategie:

Es bietet sich an, ein themenbezogenes Glossar zu den wichtigsten Begriffen in der Immobilienbranche anzulegen. Bei dieser SEO-Strategie solltest du fĂŒr jeden Begriff eine eigene Landingpage erstellen, um so noch mehr Aufmerksamkeit bei Google zu erzeugen. Auch hier kannst du deine Expertise nochmal zur Schau stellen und dich als Experten in deinem Feld prĂ€sentieren.

Begriffe, die man da z.B. erklÀren könnte, wÀren:

  • Grundbuch
  • Notarkosten
  • Grunderwerbsteuer
  • BonitĂ€tsprĂŒfung
  • Maklerprovision
  • WohnflĂ€chenberechnung
  • Energieausweis
  • Kaufnebenkosten
  • Bebauungsplan
  • Vorkaufsrecht

Ziel dieser Strategie ist es, eine große Anzahl von Begriffen – idealerweise mindestens 100 – mit eigenen Landingpages zu versehen. Keine Sorge, es ist nicht so viel Arbeit, wie es scheint. Heutzutage gibt es viele Tools, die einem den grĂ¶ĂŸten Teil der Arbeit abnehmen können. Mehr dazu in einem persönlichen BeratungsgesprĂ€ch:
Jetzt BeratungsgesprÀch vereinbaren

Wie du dir vermutlich denken kannst, solltest du auch auf jeder Glossarseite dein kostenloses BeratungsgesprĂ€ch anbieten, genau wie ich es gerade mache. 😎

👉 Lokale Branchenverzeichnisse:

Als Immobilienmakler ist es essentiell, deine lokale Suchmaschinenoptimierung zusÀtzlich mit lokalen Branchenverzeichnisse wie Google My Business und Apple Business Connect zu stÀrken. Diese Verzeichnisse sind entscheidend, um bei lokalen Suchanfragen besser gefunden zu werden.

Warum sind diese EintrÀge so wichtig?

Wenn potenzielle Kunden in deiner Region nach Immobilienmaklern suchen, helfen diese EintrĂ€ge dabei, dass dein Unternehmen in den Suchergebnissen prominent angezeigt wird. Sie bieten zudem die Möglichkeit, wichtige Informationen wie Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Dienstleistungen schnell zugĂ€nglich zu machen.

Das Problem mit der manuellen Eintragung:

Es gibt zahlreiche solche Verzeichnisse (ĂŒber 100 StĂŒck), und es wĂ€re sehr mĂŒhselig, sich in jedes einzelne manuell einzutragen und vor allem die Daten aktuell zu halten. GlĂŒcklicherweise gibt es Tools, die diesen Prozess erheblich vereinfachen.

Hier als Bonus fĂŒr dich, zwei dieser Tools:

  • Listing Management by Semrush – Dieses Tool hilft dir, deine EintrĂ€ge zentral zu verwalten und auf dem neuesten Stand zu halten.
  • Yext Listings – Mit Yext kannst du deine PrĂ€senz in mehreren Verzeichnissen mit wenigen Klicks synchronisieren und aktualisieren.

Schritt 3: VerstÀrke Deine Online-PrÀsenz durch Social Media

Hier kommt ein starker Hebel fĂŒr dich als Immobilienmakler! Viele nutzen Facebook, Instagram oder LinkedIn, um sinnlose schei*e (sorry dafĂŒr) zu posten, die wenig Mehrwert bietet – und damit verschenken sie großes Potenzial.

Hier kannst du dich abheben. Wenn du fleißig warst, hast du bereits wertvollen Content durch deinen Blog. Nutze das! Poste auf diesen Plattformen einfach einen kurzen Teaser deines neuesten Blogartikels und verlinke direkt darauf. Das bringt dir folgende Vorteile:

  • Du prĂ€sentierst dich als Experte: Deine Posts zeigen deine Fachkompetenz, was Sympathien und Vertrauen schafft.
  • Du sparst Zeit und Energie: Du musst dir nichts Neues fĂŒr Social Media ausdenken, weil du die Arbeit bereits bei deinen Blog geleistet hast.
  • Du durchbrichst die endlose Scroll-Matrix: Anstatt in der Flut von Belanglosigkeiten unterzugehen, leitest du Interessenten direkt auf deine Website. Dort können sie sich intensiver mit deinen Inhalten beschĂ€ftigen und dich besser kennenlernen.
  • Google liebt das: Die Verweise auf deinen Blog von verschiedenen Plattformen werden auch von Google positiv wahrgenommen und verbessern dein Ranking.

Und wenn du auf LinkedIn unterwegs bist, hier noch ein Bonustipp: Stelle den Suchfilter auf deine Region ein und vernetze dich aktiv mit Leuten aus deiner Gegend. So erhöhst du die Sichtbarkeit deiner Inhalte bei potenziellen Interessenten in deiner Region. 😎

Schritt 4: Nutze Bewertungen und Testimonials

Setze unbedingt auf Plattformen wie Google My Business und Trustpilot und ermutige zufriedene Kunden, dort ihre positiven Erfahrungen mit deinem Service zu teilen. Diese Bewertungen sind goldwert, denn Menschen kaufen von Menschen!

Kundenbewertungen, die ĂŒber solche Verzeichnisse abgegeben werden, steigern nicht nur die GlaubwĂŒrdigkeit und AttraktivitĂ€t deines Angebots, sondern beeinflussen auch die Kaufentscheidungen neuer Kunden positiv. ZusĂ€tzlich verstĂ€rken sie die Relevanz und AutoritĂ€t deines Unternehmensprofils in den Augen von Suchmaschinen. Nice, oder? 😎

Bonustipp: Integriere eine Sektion auf deiner Startseite sowie auf relevanten Dienstleistungs- und Kontaktseiten, die aktuelle Kundenbewertungen prominent zeigt. Das stÀrkt nicht nur das Vertrauen bei potenziellen Neukunden, sondern dient auch als visueller Beweis deiner Kompetenz und ZuverlÀssigkeit.

Schritt 5: Gezielte Online-Werbung

Jetzt kommen wir zur Königsdiziplin mit sofortigen Ergebnissen đŸ€©

Als Immobilienmakler kannst du erheblich von gezielter Online-Werbung profitieren, insbesondere durch Plattformen wie Meta Ads (frĂŒher Facebook Ads) und Google Ads. Diese Werkzeuge ermöglichen es dir, spezifische Zielgruppen anzusprechen, die aktiv nach Immobiliendienstleistungen suchen oder die demografischen Merkmale deiner idealen Kunden aufweisen.

Bei der Schaltung von Online-Werbung ist super wichtig, nicht direkt etwas zu verkaufen! Denn keiner möchte direkt was verkauft bekommen! Stattdessen solltest du Mehrwert bieten, indem du beispielsweise auf eine kostenlose Immobilienanalyse oder Immobilienbewertung verweist.

Durch solche Angebote kannst du nicht nur die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden gewinnen, sondern auch wertvolle Kontaktdaten sammeln. Diese Methode ermöglicht es dir, eine Beziehung aufzubauen und Vertrauen zu schaffen, bevor du ĂŒberhaupt ein VerkaufsgesprĂ€ch fĂŒhrst.

Stellen wir uns vor, du schaltest eine Anzeige auf Google Ads, die potenzielle Kunden in deiner Region anspricht. Die Anzeige könnte so formuliert sein, dass sie die Neugier weckt und den Nutzer auf eine Landingpage fĂŒhrt, auf der er eine kostenlose Bewertung seiner Immobilie anfordern kann.

Dieses Angebot kann fĂŒr einen EigentĂŒmer sehr verlockend sein, besonders wenn er ĂŒberlegt, sein Haus oder Wohnung jetzt oder in der Zukunft zu verkaufen. Durch das AusfĂŒllen des Formulars auf deiner Landingpage gibst du ihm nicht nur einen wertvollen Service, sondern erhĂ€ltst auch seine Kontaktdaten, die du fĂŒr weitere Kommunikation nutzen kannst.

Durch solche gezielten Werbekampagnen kannst du deine Reichweite erhöhen und gleichzeitig eine Datenbank potenzieller Kunden aufbauen, die du systematisch pflegen und fĂŒr deine Dienstleistungen gewinnen kannst.

Fazit

Durch die Implementierung dieser effektiven Strategien kannst du nicht nur deine Online-PrÀsenz bedeutend stÀrken, sondern dich auch als bevorzugten Immobilienmakler in deiner Region etablieren.

Solltest du professionelle UnterstĂŒtzung bei der Umsetzung dieser Maßnahmen benötigen, stehe ich dir gerne zur Seite. Gemeinsam können wir eine dynamische und ergebnisorientierte Online-Strategie entwickeln, die dir konkret messbare Erfolge bringt. Lass uns starten und deine MarktprĂ€senz auf das nĂ€chste Level heben!

Jetzt BeratungsgesprÀch vereinbaren

FAQ

ÜberprĂŒfe und passe deine SEO-Strategie mindestens vierteljĂ€hrlich an, um sicherzustellen, dass du mit den sich Ă€ndernden Algorithmen von Suchmaschinen und Marktbedingungen Schritt hĂ€ltst.

Facebook, Instagram und LinkedIn sind aufgrund ihrer visuellen Orientierung und zielgerichteten Werbeoptionen besonders wirksam fĂŒr Immobilienmakler.

Nutze Analysetools wie Google Analytics 4, um Besucherzahlen, Verweildauer, Bounce-Rate und Konversionen zu verfolgen.

Auf jeden Fall, hochwertige visuelle Inhalte sind entscheidend fĂŒr die PrĂ€sentation der Immobilien oder dich als Unternehmen und können die Engagement-Raten und dein Alleinstellungsmerkmal (USP) deutlich steigern. Wenn ein Bild mehr als 1000 Worte sagt, dann sagen Videos mehr als 1,8 Millionen Worte pro Minute oder mindestens 30 Bilder pro Sekunde 😉

Sehr wichtig bis ĂŒberlebensnotwendig! Angesichts der Tatsache, dass immer mehr Nutzer ĂŒber mobile GerĂ€te auf das Internet zugreifen, ist eine mobile Optimierung unerlĂ€sslich fĂŒr die Benutzerfreundlichkeit und das Ranking in Suchmaschinen. In Deutschland belief sich z.B. 2023 der Anteil der mobilen Internetnutzer auf 85 Prozent.

Quellen:

LinkedIn
Instagram
Udemy-Profil

Diese Insights könnten dir auch gefallen

Webdesign und Online-Marketing fĂŒr Coaches und Berater
Webdesign, SEO und Online-Marketing fĂŒr Handwerker
Webdesign, SEO und Online-Marketing fĂŒr RechtsanwĂ€lte